Patientengeschichten

Seinen Platz in der Gesellschaft einnehmen

Yunus C., 34 Jahre alt, wurde wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und dessen Handeltreibens zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 4 Jahren und 3 Monaten verurteilt.

Ich bin seit August 2011 in einer Therapie gemäß § 64 StGB untergebracht worden. Die offizielle Freiheitsstrafe ist im Februar 2014 abgelaufen. Derzeit befinde ich mich in der verlängerten Höchstfrist, die im Dezember 2014 umfänglich erreicht wird.

Ich habe aufgrund meiner Suchterkrankung 9 Vorstrafen und letztlich auch mir einen Schaden zugefügt, den ich bereue. Mein Übungsfeld war sehr hart und ich habe allgemein eine sehr schwere Zeit überwinden müssen. In der Vergangenheit habe ich vieles verloren und habe nun doch gewonnen.

Ich nutzte das Angebot der Klinik und die Chance meines Lebens mit Verzögerung. Dabei wurde ich trotz der unglücklichen Bedingungen nicht von der Klinik im Stich gelassen. Habe mit meinem Ehrgeiz und Willen, in fünf Abschnitten viele Themen bearbeitet, die auch mit einer Verhaltenstherapie verbunden waren. Zugleich absolviere ich einen Hauptschulkurs mit einem Notendurchschnitt von sehr gut.

Ich habe meinen Feind, die Drogen und die Kriminalität, gut bewältigen können. Mit dem erfolgreichen Abschluss werde ich eine Ausbildung absolvieren. Mit dem Stolz, 4 Jahre und 6 Monate clean zu sein kann ich meinen Platz in der Gesellschaft einnehmen.